Aktivitšten-‹bersicht 

Italienwoche der 5. Klasse Realschule  (19. - 23. Mai 2014)

Du findest alle 314 Italienfotos in höherer Auflösung hier!

Für die meisten Mädchen und Burschen der 5. Klasse endet in weinigen Wochen ihre Pflichtschulzeit. Bevor die letzten Noten unter Dach und Fach zu bringen sind, konnten sie dem Schulstress im wunderschönen italienischen Lignano entfliehen.

Dort erwartete die 17 Mädchen und Burschen und Fr. Moser so wie Hrn. Gerold ein "clima fantastico".

Es gab folgende Aktivitäten:

  • Beach Soccer - auch für die Mädchen!
  • Beach Volleyball
  • Beach Rugby
  • Strandlauf über mehrere Kilometer mit mehreren hundert Teilnehmern/Teilnehmerinnen, unser Bester, Maier Marcel, belegte den beachtenswerten 9. Platz
  • Mini-Olympiade: Fortexweitwurf, Weitsprung und 30 m - Lauf, alles am Strand
  • Hip-Hop
  • Sprachlehreinheiten
  • Relaxen am Strand, sogar das Baden im Meer war bereits möglich, wenn auch etwas erfrischend
  • 1 Tag in Venedig bei herrlichstem Wetter
  • Abschlussabend in einer tollen Disco
  • (Inoffizieller Programmpunkt:) Flirten mit Teilnehmern/Teilnehmerinnen anderer Schulgruppen

Ein wenig Italienisch-Lernen darf schon sein!

Eine Streicheleinheit hat noch keinem geschadet

Faulenzen in der Sonne und Morgengymnastik
  

Um diese Jahreszeit hat man mehr als genug Platz am Strand

Das Wasser war noch recht erfrischend, trotzdem konnten die meisten einfach nicht widerstehen

Selbst Fr. Moser konnte einige Minuten entspannen

Dieses Schiff brachte uns nach Venedig

Gut in Venedig angekommen

Der Markusplatz ist wirklich ziemlich groß

Die Rialtobrücke muss man einfach gesehen haben

Das Vaporetto (Wasserbus) ist das typische Verkehrsmittel Venedigs

Sven, der Taubenflüsterer

Lieber wäre Stefan, die Mädchen würden ihm aus der Hand fressen, aber die Tauben sind ein Einfang

Der Dogenpalast ist wirklich beeindruckend

Die coolen Jungs in Venedig

Wer stört denn schon am frühen Morgen?

Die Startnummern für den Strandlauf

Marcel mit Startnummer 121 wurde beim Strandlauf Neunter von mehreren hundert Teilnehmern - Kompliment!

Wo überall sich danach Sand befand, möchte man gar nicht wissen

Vor der Sonne musste man sich schützen

Auch ein Discobesuch stand auf dem Programm

 

 

Bericht und Fotos: Gerold Adolf

 Aktivitšten-‹bersicht   Zum Seitenanfang